Die Pflege ist nur so wertvoll, wie die Menschen, die darin arbeiten. In den letzten Jahren mussten alle miterleben, wie die Pflege eine regelrechte Berufsflucht ergreift und der Pflege den Rücken gekehrt hat. Pflege ein unglaublich dankbarer Beruf, der durch die politischen Umstände zu einer Krisensparte wurde. Pflege war früher ein angesehener Beruf, auf den auch Aussenstehende hinaufblickten. Heute wird man oft gefragt, warum man sich das alles noch antut. Die Antwort von vielen ist die Berufung zu diesem Arbeitsbereich.

Sascha Burchardt

(Geschäftsführer bei BG-Pflege GmbH)

Entgegen vieler Unternehmer, spreche ich es aus, was viele nie zugeben würden: Das Kapital eines Pflegeunternehmens sind die Mitarbeiter !! Diese erbringen alle die Leistungen vor Ort, trösten unsere Patienten, halten den sterbenden vor Ort die Hand. Erleben all die Momente in der Pflege, die diesen Beruf unschätzbar gemacht haben. Viele Unternehmer sind darauf gedrillt, ihre eigenen Gewinne zu optimieren, was grundsätzlich nicht falsch ist, aber zu oft, zu viel und zu massiv auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen wird. Das Ziel ist dann immer wieder dasselbe, der Unternehmer will so viel Geld wie irgend möglich aus dem System herausziehen für sich selbst.

Aus vielen Gesprächen und Nachrichten von Pflegekräften aus ganz Deutschland wird immer wieder klar, die Pflegekräfte werden weiterhin ausgebeutet und regelrecht ausgenommen. Rechte haben sie kaum, Pflichten umso mehr.

Wir von BG-Pflege machen es anders. Aufgrund des Erfolges wurden nun  für die Mitarbeiter die Gehälter deutlich angehoben. Wir teilen uns somit den Erfolg des Unternehmens, worauf ich als Unternehmer stolz bin. Gerade als Unternehmer ist es schwierig, die Leistung seiner Mitarbeiter wert zu schätzen und zwar so, dass diese davon etwas haben. Die Löhne und Gehälter sind ein Weg dorthin, den wir als einer von vielen Schritten jetzt umgesetzt haben um diese Wertschätzung auszudrücken. Motivation der Mitarbeiter kann kaum aufrecht gehalten werden, wenn am Monatsende gerade so viel Geld herum kommt, dass es „einigermaßen reicht“. Mit den Anpassungen der Gehälter soll ein kleiner Schritt darüber hinaus ermöglicht werden.

Vielen Dank an alle fleißigen Mitarbeiter bei BG-Pflege

Sascha Burchardt

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.